AENA streicht kostenloses Parken an kanarischen Flughäfen

Seit mindestens 4 Jahren konnten Autofahrer ihre Fahrzeuge an kanarischen Flughäfen in den ersten 30 Minuten kostenlos parken. Damit ist seit ersten Oktober 2012 Schluss.

Angesichts der hohen Schuldenlast von über 13,3 Mrd. Euro, die die spanische Flughafenbetreibergesellschaft AENA, die als öffentliches Unternehmen dem Verkehrsministerium untersteht, angehäuft hat, muss überall der Rotstift angesetzt werden bzw. die Einnahmen gesteigert werden.

AENA hatte in 2011 insgesamt 97,3 Mio. Euro durch Parkgebühren an allen spanischen Flughäfen eingenommen, 6,87% weniger als in 2010. Nicht nur an den kanarischen Flughäfen entfallen die Gratis-Parkminuten, betroffen sind auch die Balearen un Ceuta und Melilla. Einzig am Flughafen von El Hierro dürfen die Autofahrer sich weiterhin über 30 kostenlose Minuten freuen.

 

Im Vergleich zu den Parkgebühren an deutschen Flughäfen kommen Autofahrer auf den Kanaren relativ günstig davon: Auf Gran Canaria und Teneriffa kostet die Minute 0,028766 Euro. Der maximale Tagespreis für die ersten 4 Tage liegt bei 10,80€ und ab dem 5. Tag bei 8,65€.

Noch günstiger sind die Gebühren auf La Palma und Fuerteventura. Dort kostet die Minute 0,008€. Auf Lanzarote ist der Preis pro Minute mit 0,014€ fast doppelt so teuer, wie auf den billigsten Inseln. Auf La Gomera kostet die Minute mit 0,027€ mehr als das Dreifache des günstigsten Tarifs. Der maximale Preis pro Tag liegt bei 7,30€ auf La Palma, bei 8,55€ auf Fuerteventura, bei 9,25€ auf La Gomera und bei 10,80€ auf Lanzarote.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten