Fuerteventura verzeichnet im November deutlichen Urlauberrückgang

Die jüngsten Zahlen des spanischen Flughafenbetreibers AENA zeigen, dass die Zahl der internationalen Passagiere auf dem Flughafen von Fuerteventura im November 2011 gegenüber dem Vorjahresmonat deutlich zurückgegangen ist.

Im November 2012 sind insgesamt 123.125 Flugpassagiere aus dem Ausland auf Fuerteventura gelandet, was einem Rückgang von 17.063 bzw. 12,17% entspricht.

In den ersten 11 Monaten des Jahres 2012 kamen 1.507.306 ausländische Reisende auf dem Flughafen von Fuerteventura an, 159.679 bzw. 9,58% weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Damit dürften die Rekordwerte aus dem Vorjahr von rund 2,1 Mio. Touristen auf Fuerteventura in 2012 in weiter Ferne liegen, selbst wenn man die Kreuzfahrt-Touristen zu den Flugurlaubern hinzuzählt.

Betrachtet man alle Kanaren, zeigt sich, dass der Rückgang gegenüber dem Vorjahr auf Fuerteventura am stärksten ausgeprägt ist. Im Durchschnitt aller Inseln lag der Rückgang von Flugpassagieren aus dem Ausland bei 220.183 bzw. 2,35%. Allerdings war auch die Zuwachsrate Fuerteventuras von 2010 auf 2011 deutlich größer als die der anderen Inseln.

Von den großen Inseln hat sich im Jahr 2012 bisher Teneriffa am besten geschlagen. Mit einem Rückgang von nur 0,01% ist die Zahl der ausländischen Fluggäste nahezu unverändert geblieben.

Den stärksten Zuwachs aller kanarischen Inseln verzeichnete La Palma mit 14.092 bzw. 14,66%. Allerdings ist die absolute Zahl von 110.216 Passagieren in den ersten 11 Monaten im Vergleich zu den „großen“ Inseln verschwindend gering.

2 Kommentare

  1. ryanair fliegt wieder ab 19.03.2013 von und nach fuerte vom hahn aus.
    habe sofort heute den rückflug gebucht und hoffe, dass nix storniert wird, wie früher.
    hat man sich also geeinigt?
    mir solls recht sein, die preise der konkurrenz sind einfach unverschämt.

  2. Die Tatsache dass Ryanair Fuerteventura nicht mehr aus Frankfurt-Hahn anfliegt, wird mit einen Beitrag zum Touristenrückgang leisten. Wieso kann man sich nicht hinsichtlich der Start- und Landegebühren einigen? Lanzarote, Gran Canaria und Teneriffa sind da wohl etwas kluger.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten