Air Berlin verbindet Fuerteventura mit Schweden und Polen

Air Berlin fliegt seit dem 10.01.2013 ein Mal pro Woche von Stockholm nach Fuerteventura. Diese Verbindung will Air Berlin zunächst bis März 2013 bedienen. Viele Schweden suchen im Winter die Möglichkeit, der Kälte zu entfliehen und in der Sonne Urlaub zu machen.

Außerdem hat die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft bekannt gegeben, ab Mai auch einen Direktflug von Warschau nach Fuerteventura anzubieten.

Schweden war früher ein wichtiger Markt für den Tourismus auf Fuerteventura, hat allerdings in den letzten Jahren an Bedeutung verloren.

Nun bemüht sich das Fremdenverkehrsamt gezielt um Kunden aus dem hohen Norden Europas und führt dort umfangreiche Werbekampagnen durch.

Polen ist einer der am stärksten wachsenden Märkte für Fuerteventura-Reisen.

Polnische Urlauber sind im Vergleich zu Gästen anderer Nationen in den Ferien recht aktiv und gegen relativ viel Geld für Aktivitäten aus.

4 Kommentare

  1. Zitat: „Polen ist einer der am stärksten wachsenden Märkte für Fuerteventura-Reisen“ – Das durften wir, wie viele andere Stammgäste, im letzten Dezember auch erfahren.

  2. War im Dezember dort und wenn mich nicht alles täuscht, wurde ein großteil der Touren von Thaide (grün/weisse Busse) übernommen.

  3. Wie ich hoerte,sind die blau-gelben Buslinen Morro Jable bis Esquinzo eingestellt worden. Das veraergert Touristen und erfreut Taxiunternehmer. Das Fremdenverkehrsamt sollte sich mal fragen, was hier falsch gemacht worden ist.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten