Abwrackprämie 2013: Industrieministerium verlängert PIVE

Das Industrieministerium hat die spanische Version der Abwrackprämie für 2013 verlängert. Das „Programa de Incentivos al Vehículo Eficiente“ (Förderprogramm für effiziente Fahrzeuge), kurz PIVE hatte in 2012 insgesamt 75 Mio. Euro für die Subventionierung von verbrauchseffizienten PKW bereitgestellt. Bis zum 27.01.2013 waren im Rahmen des ersten PIVE 79.253 Anträge eingegangen, von denen 4.540 Anträge abgelehnt bzw. zurückgezogen wurden, womit das Ziel von 75.000 Anträgen ziemlich genau zu 100% erreicht wurde.

Für das PIVE 2 hat die Regierung den doppelten Betrag von nunmehr 150 Mio. Euro bereitgestellt und gleichzeitig die Bedingungen verbessert.

Bisher musste ein PKW mit einem Mindestalter von 12 Jahren abgewrackt werden, für PIVE 2 reicht ein Alter von 10 Jahren.

Außerdem können jetzt auch Nutzfahrzeuge gefördert werden. In diesem Fall muss das abgewrackte Fahrzeug mindestens 7 Jahre alt sein.

Für PKW gibt’s eine Förderung von insgesamt 2.000€, von denen 1.000€ vom Industrieministerium und 1.000€ vom Händler kommen. Für kinderreiche Familien (mehr als 3 Kinder) steigt der Zuschuss auf insgesamt 3.000€ beim Kauf eines Fahrzeugs mit mehr als 5 Sitzplätzen.

PKW mit Verbrennungsmotor dürfen CO2-Emissionen von 120g/km und einen Netto-Kaufpreis von 25.000€ (bzw. 30.000€ bei kinderreichen Familien) nicht übersteigen. Nutzfahrzeuge dürfen nicht mehr als 160g/km emittieren.

Das PIVE 2 startet am 04.2.2013 und läuft für ein Jahr bzw. bis zur Erschöpfung der Mittel.
Der Transportbereich ist der Sektor mit dem größten Anteil am Energieverbrauch in Spanien (37,4% in 2010) und dem höchsten Anteil an der Verursachung von CO2-Emissionen (29,5%).

Spanien ist zu nahezu 100% von Treibstoffexporten aus dem Ausland abhängig. Dies trägt erheblich zum Handelsdefizit bei.

Durch die Wirtschaftskrise und den Absatzeinbruch im Automobilsektor ist das Durchschnittsalter des spanischen Fahrzeugbestandes in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

Nach Berechnungen des Instituts für Diversifikation und Einsparungen im Energiebereich (IDAE) wird das PIVE 2 zu Einsparungen von rund 78 Mio. Litern Treibstoff pro Jahr führen, was beim aktuellen Rohölpreis die erforderlichen Ölimporte um ca. 38 Mio. Euro reduzieren wird.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten