Unbefristeter Streik im Stella Canaris

Der Betriebsrat des Hotels Stella Canaris im Süden Fuerteventuras hat für den kommenden Juli einen unbefristeten Streik ausgerufen. Jeweils dienstags, mittwochs und donnerstags will das Personal für 24 Stunden die Arbeit niederlegen. Dies hat die Gewerkschaft CCOO bekanntgegeben.

Grund für den Streik ist laut Gewerkschaft die Weigerung des Unternehmens, einen Plan für die ausstehenden Gehaltszahlungen an ihre Mitarbeiter vorzulegen. Außerdem sehen die Arbeitnehmervertreter keine Zukunft für eine nachhaltige Beschäftigung. Für die Gewerkschaft sind die Verhandlungen im Rahmen des Beschäftigungsregulierungsverfahrens (ERE) gescheitert, in dem die Belegschaft in Anbetracht der schlechten wirtschaftlichen Situation dem Großteil der Forderungen der Arbeitgeberseite nachgegeben habe.

In der Arbeitnehmervollversammlung waren 110 von 140 Arbeitnehmern anwesend. 106 stimmten für den Streik, 2 enthielten sich und 2 stimmten dagegen.

Man sei zu diesem Entschluss gekommen, nachdem die Lohnzahlungen in den letzten 2 Jahren ohne bestimmtes Datum geleistet worden seien und das Unternehmen den Mitarbeitern bereits 3 Monatslöhne schuldig sei.

Einige der Mitarbeiter seien dadurch in eine prekäre Situation geraten und müssten ihre Wohnungen räumen, weil sie die Hypothekenraten oder ihre Miete nicht mehr zahlen konnten.

1 Kommentar

  1. Weiss man jetzt wie es weitergeht? War vor 10 Tagen noch dort und es wurde gestreikt. Bin ja mal gespannt was mich im September erwartet.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten