Hotels in Pájara ausgebucht

Die Hotels und Apartments im Gemeindegebiet von Pájara sind während des Windsurfingworldcups, der vom 20.07 bis 03.08.2013 an der Playa de Sotavento stattfindet, nahezu komplett ausgebucht.

Nach Aussage der für Tourismus zuständigen Gemeinderätin gibt es in Costa Calma kein einziges freies Zimmer mehr und die Direktoren zahlreicher Hotels bestätigen, dass ihre Häuser sich mit jungen Gästen füllen, die anlässlich dieser Sportveranstaltung von den anderen Kanarischen Inseln, vom spanischen Festland sowie u.a. aus Deutschland, Frankreich, Schweden oder Dänemark angereist sind.

Im Gemeindegebiet von Pájara im Süden von Fuerteventura befinden sich rund 50.000 Hotelbetten. Während die Betten in Costa Calma zu praktisch 100% belegt sind, verbleiben auch in Jandia und Morro Jable nur wenige freie Betten.

Sicher profitieren die Kanaren und insbesondere auch Fuerteventura in diesem Sommer von den Konflikten in Ägypten und der Türkei. Viele Urlauber wählen Fuerteventura wegen der Ruhe und der Sicherheit, die die Insel bietet.

1 Kommentar

  1. na,wieder etwas sehr Positives von der schönen Insel.Die Jugend kann hier ruhig ihre Kräfte messen. Ja,für die Hoteliers auch eine willkommende KLEINE BEUTE .Man kann dann schon freudif´g in den Winter sehen. Genießt die schönen sonnigen Tage auf Fuerteventura.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten