Vier Festnahmen nach Raubüberfall auf Supermarkt in Caleta de Fuste

Die Guardia Civil hat am 18. und 20. Juli 2013 insgesamt 4 Personen festgenommen, die an dem Raubüberfall auf einen Supermarkt in Caleta de Fuste am 14. Juli 2013 beteiligt gewesen sein sollen.

Zwei maskierte Täter hatten in der Nacht des 14.07.2013 den Supermarkt betreten, als die Mitarbeiter dabei waren, die Kasse zu zählen. Die Mitarbeiter haben bei dem Überfall leichte Verletzungen erlitten. Die Täter erbeuteten 10.700 Euro.

Die Ermittlungen der Guardia Civil und der Nationalpolizei führte dank der Angaben der Opfer, der Aussagen von Zeugen und der Auswertung der Aufnahmen der Überwachungskameras zunächst zur Festnahme von drei Tatverdächtigen. Zwei Tage später wurde der vierte mutmaßliche Mittäter festgenommen. Bei der Hausdurchsuchung bei einem der Tatverdächtigen fand die Polizei zudem 68 Gramm Kokain und 220 Gramm Haschisch.

Es soll sich bei den vier Festgenommenen um Spanier handeln.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten