35-Jähriger stirbt beim Baden in Corralejo

Am 30.10.2013 ist ein 35-jähriger Mann beim Baden an der Playa Chica bei Corralejo ums Leben gekommen. Der Notruf, mit dem das Unglück gemeldet wurde, ging gegen 19.57h in der Rettungszentrale (Tel. 112) ein. Offenbar hatten andere Anwesende den Mann aus dem Wasser gezogen und einen Herzkreislaufstillstand vermutet.

Der Arzt und Sanitäter, die zum Unglücksort kamen, stellten Ertrinkungsanzeichen fest und bemühten sich vergeblich, den Mann wiederzubeleben, während er im Krankenwagen ins Ärztezentrum nach Corralejo gebracht wurde.

Dort verstarb der Mann.

An den Stränden Fuerteventuras sterben regelmäßig Menschen beim Baden. Bitte beachten Sie in jedem Fall die allgemeinen Baderegeln, informieren Sie sich über Gefahren, Gezeiten und Strömungen und beachten Sie die Warnungen von Ortskundigen!

Achten Sie auf die Flaggen an den Stationen der Strandwache und gehen Sie möglichst nur an bewachten Stränden ins Wasser! Die Nord- und Westseite Fuerteventuras sollte grundsätzlich zum Baden tabu sein, selbst dann, wenn das Meer „ganz harmlos“ aussieht. Es geht um Ihr Leben!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten