5 Jahre Haft für brutalen Raubüberfall auf Urlauber in Corralejo

Vier Männer nordafrikanischer Herkunft sind von der ersten Strafkammer des Provinzgerichts zu jeweils 5 Jahren Gefängnis wegen schwerer Körperverletzung und gewaltsamen Raubes verurteilt worden.

Die vier Männer waren im September 2011 einen italienisch-albanischen Urlauberpärchen in Corralejo von der Promenade bis zum Strand vor den Apartamentos Hoplacos gefolgt. Nachdem die Urlauber sich an den Strand gelegt hatten, überfielen sie ihre Opfer, um sie auszurauben.

Dabei haben die vier Männer ihre Opfer voneinander getrennt und an den Haaren über den Strand geschleift. Einer der Täter ging dem jungen Italiener an den Hals und es entwickelte sich ein brutales Handgemenge, bei dem der Italiener einen Schlag mit einer Glasflasche auf den Kopf erlitt. Anschließend verletzte der Angreifer sein Opfer schwer mit dem abgebrochenen Flaschenhals am Hals und im Gesicht. Auch die Frau wurde von den Tätern geschlagen. Die Täter erbeuteten ihre Geldbörse mit 340€.

Die Täter waren auch wegen versuchten Mordes angeklagt, was die Staatsanwaltschaft allerdings nicht hinreichend beweisen konnte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten