Drei Verletzte bei Unfall mit vier Autos in La Oliva

Am 25.03. ereignete sich gegen 10 Uhr am Vormittag auf der FV-1 im Gemeindegebiet La Oliva auf Höhe von Montaña Roja ein schwerer Autounfall mit vier involvierten Autos.

Die Autos waren heftig ineinander gekracht und die Feuerwehr musste einen Verletzten aus seinem Auto befreien, da er eingeklemmt war. Dennoch ist der Unfall relativ glimpflich ausgegangen. Eine 21jährige Frau und ein 68jähriger Mann wurden mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, ein 36jähriger Mann wurde wegen eines leichten Schleudertraumas vorsorglich ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Der Blechschaden jedoch war erheblich. Die vier Autos sind wahrscheinlich alle als Komplettschaden abzuschreiben.

Mehrere Ambulanzen, die Feuerwehr von La Oliva, die Guardia Civil kümmerten sich um die am Unfall beteiligten, die Guardia Civil regelte zudem den Verkehr, der sich kräftig gestaut hatte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten