Neues Kulturzentrum in Antigua

Im Rahmen ihres Investitionsplans stellte die Inselverwaltung von Fuerteventura (Cabildo) ein neues Bauprojekt in der Gemeinde Antigua in Aussicht. Dort soll ein neues Zentrum für kulturelle Aktivitäten entstehen, das als multifunktionales Gebäude nicht nur die Möglichkeit einer sinnvollen Freizeitgestaltung bietet, sondern auch Räumlichkeiten für kulturelle Veranstaltungen, wie z. B. Musik-, Theater- und Kinoaufführungen zur Verfügung stellt.

Ganze 20 Unternehmen haben ihre Baupläne für das Vorhaben eingereicht und sich um die Durchführung der Bauarbeiten beworben, für die das Cabildo stolze 4,3 Millionen Euro investiert. Bei der Planung des Projekts wurde besonders die unmittelbare Umgebung der Baustelle miteinbezogen. Das Gebäude wurde speziell so entworfen, dass sich sein äußeres Erscheinungsbild perfekt an die architektonische Umgebung der historischen Gemeinde anpasst und somit das Landschaftsbild nicht verfremdet.

Die geplanten Bauarbeiten des Projekts gliedern sich dabei in drei Schritte. Um Platz für das kulturelle Mehrzweckgebäude zu schaffen, muss zunächst das gegenwärtige Kulturzentrum abgerissen werden. Nachdem das Gelände geräumt ist, kann mit dem Bau des neuen Gebäudes begonnen werden. Der letzte Schritt in der Planung sieht schließlich die Einrichtung der verschiedenen funktionalen Räumlichkeiten vor. Auf einer Gesamtfläche von ca. 2.840 Quadratmetern soll so ein dreistöckiges Gebäude entstehen, das für verschiedene kulturelle Aktivitäten besucht werden kann. Die drei Etagen unterteilen sich in fünf funktionale Bereiche, u. A. in ein Auditorium, Räumlichkeiten für Kurse, Konferenzen und Ausstellungen und einen extra Bereich für administrative Tätigkeiten. Damit das riesige Auditorium die notwendigen Voraussetzungen für die verschiedenen kulturellen Veranstaltungen und Aktivitäten erfüllen kann, soll es über 380 Sitzplätze, eine Bühne, Künstlergarderoben, Umkleiden, Lagerräume und eine Besucherkasse verfügen.

Das Projekt rund um das neue Kulturzentrum in Antigua ist Teil eines umfassenden Investitionsplans des Cabildo, das aktuell insgesamt mehr als 90 Millionen Euro für die Umsetzung von 30 Projekten vorsieht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten