Brutaler Mordversuch in Lajares: Mann sticht mit Schrauberzieher auf sein Opfer ein

Am Morgen des 05. April 2014 ereignete sich im beschaulichen Lajares in der Gemeinde La Oliva eine grausame Tat, bei der ein 37-jähriger Spanier auf den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Freundin losging. Bewaffnet mit einem Schraubenzieher begab sich der Mann zur Wohnung seiner ehemaligen Freundin, einer Deutschen, die sich in Fuerteventura niedergelassen hatte, und kletterte auf das Dach, um sich von dort Zugang zu ihrem Haus zu verschaffen.

Als die Frau und ihr neuer Partner den Krach bemerkten, gingen sie auf die Terrasse hinaus, woraufhin der Täter vom Dach sprang und den Mann brutal attackierte. Bis zu sechs Mal stach er mit einem Schraubenzieher auf ihn ein. Die Frau blieb unverletzt, obwohl sie versuchte den Angriff zu verhindern und ihren Ex-Freund zu stoppen. Dem Opfer gelang trotz massivem Blutverlust die Flucht in eines der benachbarten Häuser, wo ein Anwohner Erste Hilfe leistete und unverzüglich den Rettungsdienst verständigte. Der verletzte Mann wurde daraufhin sofort in das Krankenhaus nach Puerto del Rosario gebracht und behandelt. Kurze Zeit später fanden sich auch Beamte der Guardia Civil am Tatort ein und nahmen Zeugenaussagen auf. Es dauerte nicht lange, bis der Angreifer gefunden werden konnte. Nicht weit entfernt vom Ort des Geschehens nahm die Polizei den Tatverdächtigen in Lajares fest. Dieser wird nun dem zuständigen Haftrichter vorgeführt und muss sich unter Anderem wegen versuchtem Mord und Hausfriedensbruch verantworten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten