51-jähriger stirbt beim Wassersport

Am 05.07.2014 wurde der kanarische Notrufdienst „CECOES 112“ über einen Notfall in der Gemeinde Pájara informiert. An der Küste der Playa de Esquinzo wurde ein Mann bewusstlos aus dem Wasser gezogen.

Nach offiziellen Angaben soll der Mann beim Windsurfen unter nicht näher geklärten Umständen unter einen Katamaran geraten und sich unter dem Boot verfangen haben. Der 51-jährige Deutsche erlitt einen Kreislaufstillstand und konnte auch nach längeren Wiederbelebungsmaßnahmen nicht mehr gerettet werden. Das Ärztepersonal des „SUC“ (Servicio de Urgencias Canario) konnte schließlich nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Guardia Civil hat die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten