Fuerteventuras Mega-Party: Windsurfing und Kiteboarding Worldcup 2014

Dass Fuerteventura in Sachen Nightlife kaum etwas zu bieten hat, ist grundsätzlich nicht von der Hand zu weisen. Aber in der Zeit vom 18.07 bis 02.08.2014 ist alles anders, denn die 29. Ausgabe des Windsurfing- und Kitesurfingworldcups zieht nicht nur hunderte von Spitzensportlern, sondern auch tausende Partypeople aus aller Welt an.

Als der Schweizer René Egli im Jahr 1984 mit 8 Windsurfboards und 30 Segeln an der Playa de Sotavento sein Windsurfingcenter eröffnete und 1986 den ersten Worldcup organisierte, hat er sicher selbst kaum zu träumen gewagt, dass Fuerteventura einmal zum Mekka des Windsurfings aufsteigen würde. Heute ist sein Windsurfing- und Kiteboardingcenter das größte der Welt und der Worldcup auf Fuerteventura seit Jahrzehnten eine der berühmtesten Veranstaltungen der Windsurfszene.

Nicht nur die perfekten Windbedingungen, die angenehmen Temperaturen und das kristallklare Wasser, sondern auch die erstklassige Organisation der Veranstaltung durch René Egli und sein Team machen den Fuerteventura-Worldcup für Sportler, Zuschauer und Feierwillige gleichermaßen attraktiv.

Neben der sportlichen Aktion auf dem Wasser finden die Zuschauer tagsüber in einem riesigen Zelt ein umfangreiches Rahmenprogramm sowie zahlreiche kulinarische Angebote. Nachts wird im Partyzelt mit Livekonzerten oder angesagten DJs bis zum Morgengrauen durchgefeiert.

Die sportlichen Wettkämpfe werden in vier Disziplinen ausgetragen, die mit einem Preisgeld von insgesamt 127.000€ alle einen „Grand-Slam-Status“ haben.

Vom 19.07. bis 24.08. kämpfen die besten Kitesurfer der Welt um die Titel im Freestyle und Slalom.

Vom 25.07. bis 29.07. tragen die Windsurfer spannende Slalomrennen aus. Vom 30.07. bis 02.08. zeigen die Freestyle-Windsurfer atemberaubende Sprünge, Loops und sonstige Tricks.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten