Neues Käsemuseum in Antigua öffnet seine Pforten

Ziegenkäse aus Fuerteventura gehört nicht nur zu den ältesten landwirtschaftlichen Traditionen der Insel, die kanarische Köstlichkeit gilt auch über die Grenzen des Archipels hinaus als geschätztes Qualitätsprodukt und glänzt in zahlreichen internationalen Wettbewerben auf den vorderen Rängen. Auf dem Gelände der „Molino de Antigua“, in dessen aufwendig restauriertem Mühlenmuseum man bisher bereits einen interessanten Einblick in die landwirtschaftliche Geschichte der Insel erhalten konnte, wurde dem kostbaren Gut nun ein eigenes Museum gewidmet.

Am 24.07.2014 öffnete das für über 675.000 Euro eingerichtete Käsemuseum „museo del queso majorero“ seine Türen und führte bei seiner Einweihung am Abend bereits Hunderte von Besuchern durch mehr als 2000 Jahre landwirtschaftlicher Geschichte und Kultur. Im Herzen der neu gestalteten Anlage befindet sich nun neben der vierflügeligen Windmühle als Markenzeichen der Stadt, dem kleinen Geschäft für traditionelles Kunsthandwerk und der beeindruckenden Gartenanlage auch ein Käsemuseum mit eigener Besucherterrasse, die einen herrlichen Ausblick auf die ländliche Umgebung von Antigua verspricht. Das alte Restaurant auf dem Gelände soll demnächst ausgeschrieben werden und die Anlage nach der Inbetriebnahme ergänzen.

Grundgedanke hinter diesem Projekt war kein Museum im herkömmlichen Sinne. Vielmehr wollte man ein breites Angebot schaffen, das neben Ausstellungen auch zahlreiche Informationen und Dienstleistungen rund um den Inselkäse zu bieten hat. Als wahres Aushängeschild des landwirtschaftlichen Sektors der Insel führt das Museum auf über 500 Quadratmeter Ausstellungsfläche durch vier thematische Bereiche, die den Besucher auf verschiedenen Sprachen über alles Wissenswerte aufklären. Neben Informationen über die Insel selbst und den für die Käseherstellung wichtigen Faktoren wie Geographie und Klima, geben die eindrucksvoll und kreativ gestalteten Schautafeln Auskunft über die Fuerteventura-Ziege, deren Milch für die Herstellung des bekannten Ziegenkäses ausschlaggebend ist. Außerdem führt die Ausstellung durch die weitreichende Geschichte und Kultur der Käseherstellung auf der Insel. So erfährt man z. B. die traditionellen Herstellungsmethoden mit den dazugehörigen Arbeitsutensilien und erhält einen Überblick über verschiedene kanarische Käsesorten und ihre Rezepturen. Besucher, die nach dem Rundgang durch die Ausstellung Appetit bekommen haben, haben in einem Verköstigungssaal die Möglichkeit ein Stück „queso majorero“ zu probieren. Im museumseigenen Käseladen, in dem mehr als 50 Käsereien der Insel ihre Produkte anbieten, kann schließlich jeder seinen Lieblingskäse mit nach Hause nehmen.

Das Käsemuseum sieht nicht nur vor, den heimischen Sektor für Landwirtschaft und Viehzucht zu vergrößern, es soll dabei auch Touristen aus aller Welt die inseleigenen Produkte nahebringen. Außerdem soll in den neuen Räumlichkeiten die nächste Kunsthandwerksmesse der Insel stattfinden. Die gut zwei Millionen Besucher jedes Jahr können ihren Aufenthalt auf der Insel dank dem umfangreichen Museumsnetz dazu nutzen, Geschichte, Kultur und Produkte aus Fuerteventura kennen und lieben zu lernen. Die nächsten Kulturschätze verbergen sich hinter dem derzeit eingerichteten Leuchtturmmuseum „Faro de La Entallada“ östlich von Las Playitas und dem sich im Bau befindlichen Archäologiemuseum in Betancuria.

Das Käsemuseum ist von Dienstag bis Samstag von 10:00 – 18:00 Uhr geöffnet. Die Eintrittspreise belaufen sich auf 1 Euro für Inselbewohner (residente) und 2 Euro für Touristen, Kinder bis 12 Jahre müssen keinen Eintritt bezahlen. Das Gelände wurde mit einer zusätzlichen Parkfläche ausgestattet und ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität entsprechend angepasst.

3 Kommentare

  1. Es ist Super das in diese Richtung, Museen usw. Viel getan wird. So muss man sich nicht an dauernd an hören auf der Insel gibt es ja nichts. Jetzt kann ich sagen dann macht die Augen auf. Bis im Dezember.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten