Fuerteventura boomt: Zahl der Touristen steigt weiter an

Die neuesten Tourismusdaten für Juli 2014 zeigen im Vergleich zum Vorjahresmonat erneut einen deutlichen Anstieg der Touristenzahlen. Somit wächst der wichtigste Wirtschaftssektor der Insel bereits seit Oktober 2013 im zehnten Monat in Folge. Besonders die Zahl der ausländischen Urlauber boomt wie nie zuvor. Allein seit Beginn des aktuellen Jahres nahmen die Passagierzahlen aus dem Ausland um fast 17 Prozent zu.

Auch die Zahl der einheimischen Urlauber vom spanischen Festland ist seit Januar 2014 um 13,48 Prozent gestiegen. Im vergangenen Sommermonat Juli reisten 172.979 Passagiere von ausländischen Flughäfen an, darunter hauptsächlich aus den drei Hauptmärkten Deutschland (70.473), Großbritannien (50.451) und Frankreich (11.722). Doch auch Länder wie Italien, Polen, Irland und die Schweiz erwiesen sich als wichtige Tourismusmärkte. Vergleicht man die Daten mit dem Vorjahreszeitraum, so ist prozentual gesehen der Anstieg aus Großbritannien und Irland mit fast 30 Prozent am höchsten. Was Passagiere von der spanischen Halbinsel angeht, so landeten im Juli 2014 mit 25.357 Ankömmlingen über 10 Prozent mehr auf Fuerteventura, als noch im Vorjahr. Dies ist vor allem auf die hohen Touristenzahlen aus Madrid, Sevilla und Valencia zurückzuführen, da die Anzahl der Passagiere aus vielen anderen spanischen Städten eher abnahm. Außerdem stieg auch die Zahl der Passagiere von benachbarten Kanareninseln mit 29.635 Reisenden um fast 10 Prozent. Insgesamt zählte der Flughafen in Puerto del Rosario zwischen Januar und Juli 2014 somit ganze 1.326.632 gelandete Passagiere.

Die Statistik beweist, dass die Insel in den vergangenen zwei Jahren als Reiseziel immer gefragter wird. Der Tourismusbeauftragte der Inselverwaltung Blas Acosta wies dabei darauf hin, dass die Unternehmen auf Fuerteventura diese Chance nutzen sollten, um die Qualität ihrer Dienstleistungen zu optimieren. Ziel sei es durch ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis die Erwartungen der Urlauber weiterhin zu erfüllen und ihr gewonnenes Vertrauen für zukünftige Besuche auf der Insel nutzen zu können.

3 Kommentare

  1. SO IST ES AUCH ALLEN SEHR GEHOLFEN UND EBEN NICHT NUR TENERIFFA—;CRA
    N CANARIA–LA PALMA = WANDERINSEL SONDER EBEN NOCH AUSSER DIE KLEINEN UND JETZT FUERTE;EBEN DA WIRD TÜCHTIG EINGEPUMPT—–SEI ES AUCH IM BUSVERKEHR: ALSO REISST DIE INSEL AUF: ICH MEINE ARBEITET DARAN : VERGESST DIE TREUEN
    DER INSEL NICHT!!“!

    ICH WÜNSCHE ALLEN INSULANERN EINE INSEL OHNE BOHRUNGEN UND NUR AUF DEN SHÖNSTEN
    SEITEN DES URLAUBES:
    ALSO LEBT WOHL; GOTT BESCHÜTZE DIE INSEL MIT DEN MENSCHEN
    EURE LOBI

  2. Super für die Insel und die Menschen. Hoffentlich Stellen die Hotels wieder mehr Leute ein, damit alle was davon haben und nicht nur die großen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten