Vuelta en Kayak 2014: Start der 16. Kajak-Rundfahrt auf Fuerteventura

Am Samstag, den 24.08.2014 fiel um 10:00 Uhr vormittags der Startschuss für die 16. Ausgabe der „Vuelta en Kayak a Fuerteventura“, bei der sich leidenschaftliche Kajakfahrer jedes Jahr anmelden können, um die Insel in acht Etappen zu umrunden. Dieses Mal paddeln ganze 50 Teilnehmer bei der 320 Kilometer langen Inselumrundung mit, die am Wassersportzentrum „Centro Náutico Insular“ in der Inselhauptstadt begann und genau dort auch wieder enden wird. Die teilnehmenden Kajakfahrer nehmen von Puerto del Rosario aus Kurs nach Norden und umrunden die Insel entlang der Küste in insgesamt acht Etappen, bis sie am 30.08.2014 wieder ihren Startpunkt erreichen.

Für die Sicherheit der Kajakfahrer sorgen insgesamt 6 Rettungsboote, die ständig per Funk miteinander verbunden sind und die Teilnehmer auf ihrer Insel-Rundfahrt begleiten. Unter anderem sorgen sie bei den zahlreichen Zwischenstopps für ein sicheres An- und Ablegen an schwierigen Küstenstreifen, die über keinerlei Hafenanlagestellen verfügen. Vom Startpunkt aus geht es nach Corralejo, über Los Molinos zu den Playas Negras, weiter nach Puertito de Jandía und über den Risco del Paso nach Pozo Negro in Gran Tarajal, um von dort aus schließlich wieder nach Puerto del Rosario zurückzukehren. Die jährlich von der Inselverwaltung organisierte Kajak-Rundfahrt hat sich zu einem beliebten Sport-Event entwickelt, bei dem es sich weniger um einen Wettkampf handelt, als um ein Abenteuer, das Spaß und Sportgeist miteinander vereint. Von den 50 teilnehmenden Paddlern haben sich 35 für einzelne Teiletappen eingetragen, der Rest von ihnen wird sich die gesamte Umrundung auf dem Wasserweg in Angriff nehmen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten