Puerto del Rosario: Frau versteckt über 1 Kilo Kokain in ihrem Körper

Am Flughafen von Fuerteventura wurde Anfang September ein erneuter Versuch von Drogenschmuggel vereitelt. Eine Frau, die gerade aus Madrid angereist war, fiel den Beamten bei ihrer routinemäßigen Gepäck- und Passagierkontrolle durch ihr nervöses Verhalten auf und wurde schließlich genauer unter die Lupe genommen.

Nachdem sie auf die Befragung der Beamten mit widersprüchlichen Erklärungen antwortete, erhärtete sich der Verdacht, dass sich im Körper der Frau möglicherweise illegale Drogen befinden könnten. Schnell wurde eine medizinische Untersuchung angeordnet, zu der die Verdächtige in das Krankenhaus der Inselhauptstadt gebracht wurde. Letztendlich stellte sich heraus, dass die Frau über ein Kilo Kokain in Form von 100 Kapseln in ihrem Körper versteckt hatte. Die Drogenschmugglerin wurde sofort verhaftet und zusammen mit dem sichergestellten Rauschgift an das zuständige Gericht überführt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten