Passagieraufkommen der kanarischen Flughäfen steigt

Wie die Flughafenbehörde “Aena” Anfang September mitteilte, registrierten die acht kanarischen Flughäfen mit 3,1 Millionen Passagieren allein im August einen 10-prozentigen Anstieg der Passagierzahlen gegenüber dem Vorjahreszeitraum, sodass die Gesamtanzahl für das laufende Jahr auf über 23 Millionen anstieg. Hervorzuheben sind bei den Berechnungen im August besonders der Flughafen der kleinsten Kanareninsel El Hierro, der mit 15.949 Passagieren ein Plus von 32,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr machte sowie auch La Gomera mit einem Plus von über 18 Prozent.

Doch auch an den anderen Inselflughäfen war ein deutlicher Anstieg der Passagierzahlen zu sehen. Im Durchschnitt nahm die Zahl der registrierten Fluggäste bei den sechs anderen Flughäfen des Archipels jeweils um gut ein Drittel zu. Am größten waren die Passagierzahlen am Südflughafen von Teneriffa und in Gran Canaria. Der allgemeine Aufwärtstrend ist vor allem auf den Anstieg der internationalen Flüge um 12,9 Prozent sowie auch der nationalen Flüge um 3,2 Prozent zurückzuführen. Insgesamt wurden im laufenden Jahr in 215.853 Flügen mehr als 23 Millionen Passagiere auf den Kanaren registriert. (Passagiere sind nicht mit Touristen gleichzusetzen. Gewöhnlich wird ein Tourist zweimal als Passagier registriert, nämlich bei jeweils einmal bei der Landung und einmal beim Start.)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten