WOMAD-Festival 2014 in Gran Tarajal

Vom 7. bis zum 9. November wird in Gran Tarajal das diesjährige WOMAD-Festival (World of Music, Arts and Dance) auf Fuerteventura gefeiert. Die international bekannte Festival-Reihe ist ein Projekt des englischen Musikers Peter Gabriel, das sich im Laufe von 30 Jahren zu einem der beliebtesten Outdoor-Festivals entwickelt hat.

Seit 1982 präsentierte es in Dutzenden Ländern der Welt mehr als 2.500 Künstler auf seinen Bühnen und erfreute damit bisher über 1,5 Festival-Teilnehmer. Die einzigartigen Veranstaltungen zeichnen sich durch Musik-, Kunst- und Tanzauftritte verschiedener Kulturen aus, die aufgrund ihrer außergewöhnlichen Mischung immer wieder ein breites Publikum anziehen. Nachdem das Festival fast zwei Jahrzehnte lang auf Gran Canaria gefeiert wurde, strich die Gemeindeverwaltung von Las Palmas die Veranstaltung im Jahre 2012 endgültig von ihrer Jahresplanung. Dank dem Einsatz von Inselpolitikern, zahlreichen Unternehmern und Sponsoren sowie der kanarischen Regierung, kehrt WOMAD 2014 wieder auf die Kanaren zurück, nämlich an die Ostküste von Fuerteventura, genauer gesagt nach Gran Tarajal. Die Stadt im Inselsüden ist der nächste Punkt zum afrikanischen Kontinent, dessen Kultur einen wesentlichen Teil der Philosophie ausmacht, die WOMAD durch seine Festivals weltweit verbreiten will. Neben den Auftritten verschiedener Musiker gibt es ein umfassendes Begleitprogramm mit Workshops und den unterschiedlichsten kulturellen Erfahrungen.

Details zur Organisation und zum Festival-Programm werden schon in Kürze vorgestellt, damit Besucher, die von außerhalb der Insel anreisen, besser planen können. Außerdem wird man spezielle Busverbindungen einrichten sowie attraktive Angebote für Flüge und Schiffsüberfahren anbieten, um den Festival-Teilnehmern aus anderen Kanareninseln den Weg zu erleichtern. In der Nähe des Veranstaltungsgeländes wird zudem eine überdachte Campingzone eingerichtet, die auch über Parkplätze für Wohnwagen-Camper verfügt.

Der Kampf für die Erhaltung der Umwelt wird als einer der Grundpfeiler des WOMAD-Festivals in diesem Jahr eine besondere Rolle spielen. Im Vordergrund steht dabei die Debatte über die angekündigten Probebohrungen in kanarischen Gewässern und das Recht der Inselbewohner sich gegen die Erdölförderung zu stellen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten