Erfolgreicher Schwimmnachwuchs aus Fuerteventura

In der Welt der Schwimmer ist der „Club Natación Las Escuevas“ aus Fuerteventura in aller Munde, und das nicht auf den Kanaren, sondern auch in ganz Spanien. Der Schwimmclub der Insel liefert mit seinen Mitgliedern laufend spektakuläre Ergebnisse in fast allen Wettbewerben.

Das letzte große Nachwuchstalent ist der gerade einmal 16-jährige Alejandro Calderón Iglesias. Bei der spanischen Schwimmmeisterschaft, die vom 12. bis zum 14. Dezember im katalonischen Sabadell stattfand, wurde er in der Kategorie 200 Meter Rückenschwimmen zum nationalen Vizemeister. Im Sommer zuvor gewann er bei der spanischen Jugendmeisterschaft in Barcelona bereits eine Goldmedaille über die 100m-Strecke. Die junge Paula Vidal aus Fuerteventura räumte bei der Meisterschaft in Badajoz im 200 Meter Schmetterlingsstil den ersten Platz ab und auch der vierte Rang im 400 Meter Freistil ging an einen Schwimmer von der Kanareninsel.

Um dem Schwimmclub „Las Escuevas“ für diese und viele andere herausragende Ergebnisse Anerkennung zu zollen, wurden die jungen Sportler im Cabildo unter anderem von Inselpräsident Mario Cabrera und dem Sportbeauftragtem Antonio Mesa empfangen, die die großartige Karriere-Laufbahn hervorhoben, die der Club in so kurzer Zeit hinlegen konnte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten