Erweiterung der Playa Chica soll bis Mai 2015 abgeschlossen sein

Noch vor der nächsten Sommersaison sollen die Erweiterungsarbeiten entlang der Strandpromenade von Puerto del Rosario vollständig abgeschlossen sein. Das 850.000 Euro teure Projekt der Hafenbehörde wurde am 20. Dezember vergeben und soll bereits Ende Januar in Angriff genommen werden. Die Bauarbeiten bestehen grundlegend aus dem Bau eines Piers am südlichen Küstenpunkt der Playa de Los Pozos und der Erweiterung der Sandfläche, die den Stadtstrand um das Sechsfache vergrößern soll.

Dabei werden ca. 115.000 Kubikmeter Sand aus der Bucht ausgebaggert und über dem felsigen Küstengebiet verteilt, sodass der Strand um 400 Meter in die Länge erweitert wird. Der neue Pier, der 220 Meter ins Meer hineinragen wird, und die bereits vorhandene Schiffsanlagestelle an der Hauptstadtpromenade werden dann zusammen eine schützende Umrandung bilden, sodass Strömung und Unwetter den neu gesetzten Sand nicht wieder abtragen können. Diese neue Playa Chica wird nach ihrer Erweiterung außerdem einen neuen Anziehungspunkt für Touristen darstellen und einen privilegierten Freizeitbereich für Anwohner und Besucher schaffen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten