Fuerteventura zeigt stärkste Entwicklung im Tourismusbereich

Mit dem größten Zuwachs im Bereich der Passagierzahlen auf den Kanaren startet Fuerteventura erfolgreicher denn je ins neue Jahr. Die konstante Wachstumstendenz, die man während des vergangenen Jahres 2014 beobachten konnte, wurde durch den Anstieg der Flüge im Dezember nochmals verstärkt.

Im letzten Monat des Jahres landeten am Flughafen von Puerto del Rosario 1.021 Flugzeuge und somit gleich 30 mehr als noch im Vorjahresmonat. Wie gewöhnlich führt Deutschland die Liste mit 363 Flügen an. Im gesamten letzten Jahr zählte die Insel insgesamt 792.136 deutsche Touristen und somit knapp 16 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Besonders hervorzuheben ist auch die Entwicklung aus Großbritannien, Frankreich, Italien und Polen. Der britische Markt legte als zweitgrößte Touristenquelle mit 515.414 Reisenden ein Plus von über 20 Prozent hin. Frankreich belegt den dritten Platz mit 116.636 Touristen und einem Zuwachs von über 10 Prozent. Die Jahresbilanz zeigt im Vergleich zum Vorjahr bei den Passagierzahlen ein Plus von insgesamt 11,9 Prozent. Der Flugverkehr aus dem Ausland stieg dabei um knapp 15 Prozent und fast 13 Prozent aus spanischen Flughäfen.

Laut den Berechnungen der Inselhäfen sowie der Flughafenbehörde Aena, hat Fuerteventura sein Ziel von 2,5 Millionen Touristen sogar überschritten. Neben den gut 2,3 Millionen Touristen, die auf dem Luftweg nach Fuerteventura kamen, tragen die Touristen aus Kreuzfahrtschiffen und Passagierfähren schließlich zu dem rekordverdächtigen Ergebnis bei. Die Insel erreicht somit außerdem das größte prozentuale Wachstum des gesamten Archipels.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten