Neuer Kongresspalast mit klassischem Konzert eingeweiht

Die historische Premiere des 31. Kanarischen Musikfestivals mit dem Eröffnungskonzert des peruanischen Tenors Juan Diego Flórez, das am 08. Januar auf Fuerteventura abgehalten wurde, diente gleichzeitig zur Einweihung des Auditoriums im neu erbauten Kongresspalast in Puerto del Rosario. Bereits zwei Stunden vor dem eigentlichen Konzert präsentierte eine Künstlergruppe aus Akrobaten und Jongleuren ein umfangreiches Vorprogramm.

Ab 20:30 Uhr lauschte das begeisterte Publikum aus etwa 1.200 Gästen dem weltberühmten Opernsänger Juan Diego Flórez, der in Begleitung des modernen und innovativen Kammerensembles “The Philharmonics” Stücke von Rossini, Massanet, Gounod und Offenbach zum Besten gab. Der Tenor beendete sein Konzert mit einer kleinen Zugabe allein in Begleitung einer Gitarre. Akustik und Ausstrahlung des Auditoriums wurden von allen Seiten hoch gelobt. Der Saal, der speziell dafür entworfen wurde, um von Rock bis Klassik Veranstaltungen aller Art auszutragen, hätte eine exzellente Streuung und einen ausgezeichneten Raumklang, der das Publikum auf allen Rängen gleichermaßen erreiche.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten