Erholungsstätte im Fischerdörfchen von Lobos fertiggestellt

Der 84.000 Euro teure Umbau des ehemaligen Fischerrestaurants in der kleinen Siedlung El Puertito auf Lobos wurde vor kurzem fertiggestellt. Aus dem heruntergekommenen Inselgebäude, das seit vielen Jahren leer stand und vor sich hin rottete, ist nun ein Besucherzentrum entstanden, das mit seinen 160 Quadratmetern als Erholungsstätte für die unzähligen Touristen dienen soll, die tagtäglich aus Fuerteventura und anderen Kanareninseln auf das kleine und unbewohnte Eiland kommen und sich bei einem Tagesausflug von der Unberührtheit der Natur begeistern lassen.

Die Erholungsstätte verfügt über Besuchertoiletten, ausreichend Schattenplätzchen und Infotafeln, die Auskunft über das Wandernetz von Lobos geben und Empfehlungen auflisten, die zur Erhaltung des dort einzigartigen Ökosystems dienen sollen.

Im Außenbereich des knapp 300 Quadratmeter großen Gebäudes wurde mit rustikalem Putz und einer hölzernen Wandverkleidung gearbeitet, um den symbolischen Charakter des alten Küstenrestaurants zu erhalten. Im Innenbereich bietet eine zum Teil geöffnete Fassade den Besuchern einen herrlichen Blick auf die Küstenlandschaft von El Puertito. Das Originalgebäude wurde gegen Ende der 60er Jahre gebaut und hob sich seitdem mit seiner ungewöhnlichen Form vom Rest der lokalen Architektur ab.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten