Kreuzfahrtschiff Costa Neoriviera zum ersten Mal auf Fuerteventura

Am 03. April legte der Kreuzer Costa Neoriviera auf seiner Durchreise zum ersten Mal einen Zwischenstopp auf Fuerteventura ein. Während der aktuellen Kreuzfahrtsaison, die im September vergangenen Jahres mit dem Anlegen der Celebrity Eclipse eingeläutet wurde, ist dies schon das zweite Touristenschiff, das zum aller ersten Mal an einem der Inselhäfen anlegte.

Die rund 1.200 Passagiere an Bord der Costa Neoriviera reihen sich nun schon an mehr als 100.000 Touristen, die während der laufenden Saison auf dem Seeweg nach Fuerteventura kamen. Seit Saisonbeginn liefen 66 Kreuzer in den Inselhäfen ein, die mit der Ankunft der AIDAblu und fünf weiteren Schiffen bis zum Saisonende am 16. April noch auf insgesamt 72 Kreuzer ansteigen werden.

Die 47.300 Tonnen schwere Costa Neoriviera bildet den jüngsten Flottenzuwachs der Costa-Kreuzer und bietet mit einer Schiffslänge von 216 Metern, 12 Decks und 624 Kabinen an Bord Platz für insgesamt 1.248 Passagiere und 475 Besatzungsmitglieder. Neben dem Hochseeschiff der Costa-Flotte entschied sich bereits auch das Kreuzfahrtschiff Mein Schiff 3 der TUI-Gruppe dafür, Fuerteventura in sein Aufenthaltsprogramm aufzunehmen. Kapitän Kjell Holm nahm dabei nach seinem ersten Besuch vorweg, dass sein Schiff auch in der kommenden Kreuzfahrtsaison auf die Insel zurückkehren wird. Diese Ankündigung bestätigt die positive Wachstumstendenz, die innerhalb dieses Tourismusbereichs auf der Insel seit geraumer Zeit zu sehen ist.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten