Oldtimer-Ausstellung in Gran Tarajal

Mehrere Dutzend Oldtimer, darunter klassische Kleinwagenmodelle, wie ein britischer Austin Seven aus den 20ern, sowie auch alte Lastwägen, Motorräder oder Fahrräder, können ab dem 25. April in den Einrichtungen des alten Tomatenlagers „Almacén del Tomate“ in Gran Tarajal aus nächster Nähe bewundert werden. Die Ausstellung bleibt im April und im Mai jeweils dienstags bis samstags von 11:00 bis 14:00 Uhr für interessierte Besucher geöffnet.

Organisiert wird das Ganze vom Oldtimer-Club der Insel (VEHANFUER), der seit seiner Gründung durch eine Gruppe von Oldtimer-Liebhabern im Jahr 2006 bereits an zahlreichen Veranstaltungen teilgenommen hat und dabei seine vollständig restaurierten Fahrzeuge präsentierte. Auch das Cabildo (Inselverwaltung von Fuerteventura) beteiligt sich an der Ausstellung mit einem alten Dodge-LKW aus den frühen 30er Jahren, der als ursprüngliches Eigentum der Familie Winter jahrzehntelang in Cofete im Einsatz war. Der alte Laster wurde damals auf die Insel verschifft und in Einzelteilen von Kamelen in den Süden befördert, um ihn für den Transport von Waren zu nutzen.

Nachdem das historische Gefährt seit den 70er Jahren nicht mehr genutzt wurde, geriet es in einen miserablen Zustand, bis sich das Cabildo in Zusammenarbeit mit dem Oldtimer-Club seiner Restaurierung annahm. Als weitere Schmuckstücke der Ausstellung gelten außerdem ein alter VW-Rettungswagen aus den 50ern, der jahrelang für das Rote Kreuz in Gran Tarajal im Einsatz war oder der als „Gangsterlimousine“ bekannt gewordene Citroën Traction Avant 11B.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten