Polizei findet Haschisch-Päckchen an der Küste von Caleta de Fuste

Beamte der Lokalpolizei in Antigua wurden bei ihrer routinierten Kontrollfahrt durch Caleta de Fuste auf ein verdächtiges Päckchen im naheliegenden Küstenbereich der Touristenortschaft aufmerksam.

Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass sich in dem gestrandeten Päckchen mehr als 30 Kilogramm Haschisch befanden. Um sicher zu gehen, dass in der Umgebung nicht noch weitere Drogenpakete angespült worden sind, durchsuchten die Beamten auch die umliegende Küstenzone.

Die illegale Schmugglerware wurde anschließend sichergestellt und zur Verwahrung in die lokale Polizeidienststellen von Antigua gebracht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten