Gewinner des Foto-Wettbewerbs auf Fuerteventura stehen fest

Anfang Mai hat das Tourismuspatronat der Insel die Preise innerhalb seines ersten offiziellen Foto-Wettbewerbs vergeben. 110 Teilnehmer präsentierten insgesamt 404 Fotografien, von denen 146 nach einer ersten Beurteilung in die engere Auswahl kamen und anschließend auf der Facebook-Seite des Tourismuspatronats veröffentlicht wurden.

Miguel Ponce Vilán und Francisco Miguel Vidic gingen dabei als Gewinner der beiden Preise hervor, die von einer speziellen Fachjury vergeben wurden. Der erstplatzierte Hobbyfotograf Miguel Ponce Vilán präsentierte insgesamt vier verschiedene Fotos, die von einer Strandaufnahme über Landschaften im Inselinneren bis zur Unterwasserwelt die unterschiedlichen Facetten der Insel zeigen. Sein Gewinnerfoto „Atardecer en la playa de La Solapa“ wurde mit einem Preisgeld von 1.000 Euro prämiert. Für das zweitbeste Foto, das die Vulkangipfel der Insellandschaft zeigt, wurden 500 Euro vergeben. Das Foto unter dem Titel „Colores del Atlántico“ von Jonay Francés ging mit 481 Gefällt-Mir-Stimmen als Gewinnerfoto aus dem parallel laufenden Facebook-Voting hervor und wurde mit 300 Euro belohnt.

Wie das Tourismuspatronat mitteilte, werden die grafischen Datenbanken der Einrichtung sowie der Delegationen in Italien, Deutschland, Polen, Großbritannien und Frankreich mit den finalen 100 Aufnahmen erweitert, um sie in Zukunft für die touristische Außenwerbung nutzen zu können. Außerdem wird es demnächst eine große Ausstellung der 100 besten Bilder geben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten