Mountainbike-Rennen „FudeNaS“ im Einklang mit der Umwelt organisiert

Das diesjährige Mountainbike-Rennen FudeNaS (Fuerteventura de Norte a Sur), das bereits zum neunten Mal vom vom auf Fuerteventura stationierten Leichtinfanterie-Regiment „Soria 9“ organisiert wird, findet am 24. und 25.10.2015 ganz im Zeichen des Umweltschutzes und der Vereinigung von Sport und Tourismus statt.

Das Event rechnet mit der Teilnahme von insgesamt 2.150 Fahrern und gilt somit als größter Mountainbike-Marathon der Kanaren.

700 Teilnehmer stellen sich dabei dem Radrennen über die 150 Kilometer lange Strecke, die am Wasserpark von Corralejo im Norden startet und durch die anspruchsvolle Vulkanlandschaft der Insel bis in den Süden nach Morro Jable verläuft. Dort werden anschließend auch die Gewinner gekürt und die Preise vergeben.

Die restlichen Teilnehmer treten in einer weiteren Kategorie an, bei der die Strecke nicht in einem Zug überwunden werden muss, sondern in zwei Etappen geteilt ist und den Fahrern einen Halt am Basislager von Antigua bietet.

Wie die Veranstalter vorweg nahmen, wurde für die diesjährige Ausgabe ein spezieller Umweltplan aufgestellt, da es ein allgemeines Anliegen sei, die Umwelt zu schützen und ein Bewusstsein unter Mitwirkenden und Zuschauern zu schaffen.

Die Vergabe der Rückennummern wird am 23.10.2015 in Puerto del Rosario stattfinden. Wie beliebt der Marathon ist, wird schnell klar, wenn man bedenkt, dass das Kontingent von 2.000 Teilnehmern nur 15 Stunden nach der Bekanntgabe am 01.06.2015 bereits vollständig ausgeschöpft war.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten