Zwei Festnahmen wegen Drogenhandels und Urkundenfälschung

Die Guardia Civil hat kürzlich zwei Verdächtige festgenommen, denen unabhängig voneinander verschiedene Straftaten vorgeworfen werden.

Am 18.10.2015 wurde ein ca. 54-jähriger Mann während Kontroll- und Präventionsarbeiten der Polizei am Flughafen Puerto del Rosario verhaftet, nachdem er sich in Gegenwart der Beamten auffällig verhalten hatte.

Der Verdächtige, der aus Madrid angereist war, gab zu, in seinem Körper – unter Lebensgefahr – erhebliche Mengen Kokain geschmuggelt zu haben.

Er wurde daher in das Inselkrankenhaus eingeliefert, wo ihm 799,2 Gramm Kokain in Form von 67 Kapseln entfernt wurden.

Außerdem wurde in einem anderen Fall ein 40-jähriger Mann bei einer Verkehrskontrolle der Guardia Civil in Gran Tarajal wegen Urkundenfälschung festgenommen. Er war zusammen mit einem Beifahrer auf einem Mofa unterwegs, dessen aufgebrachtes Kennzeichen weder zum Gestell noch zur Fertigungsnummer des Fahrzeug gepasst hat. Auch die regelmäßige technische Überprüfung des Fahrzeugs konnte der Mann nicht nachweisen. Das Mofa wurde stillgelegt und in das städtische Lager von Tuineje gebracht um den wahren Eigentümer zu ermitteln.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten