Fuerteventura verzeichnet geringeren Strombedarf

In den ersten neun Monaten des Jahres ist die Stromnachfrage auf Fuerteventura im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2014 um 2,3 Prozent zurückgegangen. Von Januar bis September 2015 bediente das spanische Energieerzeugungs- und Energieversorgungsunternehmen Endesa somit auf der Insel einen Elektrizitätsbedarf von knapp 480,6 Gigawattstunden.

Betrachtet man die Daten aller Kanareninseln, so stieg die Nachfrage auf dem Archipel in den ersten neun Monaten des aktuellen Jahres um insgesamt 1,1 Prozent an. Fuerteventura ist dabei die einzige Insel, auf der die Stromnachfrage im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang verzeichnete.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten