12-Jährige bei Reitunfall schwer verletzt

Am Nachmittag des 04.01.2016 erreichte ein Notruf aus dem Süden Fuerteventuras die kanarische Notfallzentrale, nachdem ein junges Mädchen bei einem Reitausflug mit einer Gruppe in einer schwer zugänglichen Zone gestürzt war. Sofort wurden die nötigen Rettungskräfte alarmiert und zur Unfallstelle in der Nähe der Playa del Viejo Rey nach La Pared geschickt.

Ein GES-Rettungshubschrauber landete in der Nähe, sodass das 12-jährige Mädchen von Rettungskräften und Feuerwehr geborgen und stabilisiert werde konnte. Mit einer schweren Armfraktur wurde sie ins Generalkrankenhaus nach Puerto del Rosario geflogen.

Das Pferd kam in Folge des Unfalls ums Leben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten