Maribel Verdú kommt für neuen Film nach Fuerteventura

Der aus der deutsch-spanischen Produktion „Wolfsbrüder“ bekannte Regisseur Gerardo Olivares kehrt zurück, um in seinem kommenden Film Natur und Fiktion zu vereinen. Der spanisch-argentinische Film „El faro de las orcas“ soll auf wahren Tatsachen basieren und durch die Protagonistin Lola (gespielt von Maribel Verdú), ihren autistischen Sohn und den Naturfreund Beto, der eine besondere Verbindung zu Orcas hat, die Suche nach den wahren Werten des Lebens verbildlichen.

Nach einjährigen Naturaufnahmen sollen die Dreharbeiten mit den Darstellern am 22.02.2016 beginnen und insgesamt acht Wochen andauern – die ersten vier im argentinischen Patagonien und die nächsten vier auf Fuerteventura. Die spanische Schauspielerin spielt außerdem die Hauptrolle im Drama „La punta del iceberg“, das schon am 29.02.2016 seine Premiere feiert.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten