Neue Skulpturen in Pájara aufgestellt

Ab dem 10.03.2016 wurden von der Gemeindeverwaltung von Pájara in verschiedenen Touristengebieten Werke des internationalen Skulptursymposiums aufgestellt. Einige dieser Skulpturen aus Cortenstahl wurden bisher entlang der Meerespromenaden von Morro Jable und Costa Calma installiert und gesellen sich zu den Steinskulpturen, die bereits im letzten Jahr angebracht wurden.

Die Gemeinde empfing außerdem im November 2015 das internationale Skulptursymposium in der Avenida del Centenario von Morro Jable, das Anwohnern und Touristen gleichermaßen offen stand. Für die Leiterin des Kulturamtes von Pájara, Rosa Bella Cabrera, stellen der Fokus auf Kunst und die ausgestellten Skulpturen eine wertvolle Bereicherung der Gemeinde dar und bieten eine Alternative zum üblichen “Strand-und-Sonne”-Tourismus. Unterstützt wird Pájara bei dem Projekt durch die vier renommierten Künstler Amancio González aus León, Victoria Boldova aus Zaragoza, Nedim Hadziahmetovic aus Serbien und dem aus Pájara stammenden Juan Miguel Cubas sowie das Cabildo von Fuerteventura.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten