Strandsäuberung in Antigua ein voller Erfolg

Mitte März lief in Antigua die erste von der Gemeinde organisierte Säuberungskampagne an, bei der 70 Freiwillige innerhalb von drei Stunden an Strand und Küsten stolze 3.500 Kilogramm Unrat einsammelten.

Die Gemeindeverwaltung dankte den Teilnehmern – Einwohnern sowie Touristen verschiedener Nationalitäten – für ihren Einsatz und deutete an, die Erfahrung vor dem Hintergrund vieler positiver Rückmeldungen und Anfragen in der Richtung in drei Monaten wiederholen zu wollen. Insgesamt sei die Säuberungsaktion, die an den Stränden von Caleta de Fuste, La Guirra, La Torre, La Ballena, Leandro, Pozo Negro und Salinas de Carmen stattfand, ein voller Erfolg gewesen.

1 Kommentar

  1. Das war ja mal eine Super Aktion. Es ist aber Schade das man denkt dies ist in 3 Monaten wieder nötig. Bestraft lieber die Leute die erwischt werden,die sich ihres Unrates auf diese Weise entledigen. Weil hier in Deutschland ist es noch schlimmer und niemand unternimmt richtig etwas.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten