Drei neue Ämter für ausländische Touristen

In Jandía, Corralejo und El Castillo will die spanische Zentralregierung drei neue Ämter für ausländische Touristen auf Fuerteventura einrichten, die auch auf Teneriffa, Gran Canaria und Lanzarote eröffnet werden sollen. Im Rahmen des Projekts, das auch den zahlreichen Besuchern aus dem Ausland den Behördengang erleichtern soll, traf sich der Abgeordnete der kanarischen Regierung, Enrique Hernández Bento, mit zahlreichen Vertretern der Inselverwaltung.

Die geplanten Einrichtungen werden in drei großen Touristenzentren im Norden, Zentrum und Süden der Insel eröffnen und sollen den Touristen erleichtern, etwas zur Anzeige zu bringen oder verlorene Dokumente melden zu können, sodass sie diese spätestens bei ihrer Abreise nach Hause wieder bei sich haben.

Neben dem Einsatz ausländischer Polizeibeamter stellt die Einrichtung dieser Ämter eine weitere Maßnahme dar, die den vielen Touristen auf Fuerteventura mehr Sicherheit und größeren Komfort bieten soll.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten