Gestrandeter Delfin an Playa Blanca gefunden

Eine Gruppe von Veterinärmedizinern der Universität Las Palmas bereitet sich auf die Nekropsie eines 1,50 Meter großen Delfinjungen vor, dessen Kadaver am 20.03.2016 an der Playa Blanca gestrandet war.

Der verendete Gemeine Delfin (Delphinus delphis) wurde in die Biologiestation nach La Oliva transportiert, wo er nun von den Experten aus Gran Canaria auf die genaue Todesursache untersucht werden soll.

Erst eine Woche zuvor am 13.03.2016 wurde in Puerto del Rosario der Kadaver eines Zwergwals entdeckt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten