Unterwasser-Fotografien aus Caleta de Fuste erscheinen in deutscher Fachpresse

Der Unterwasserfotografie-Wettbewerb der Kanarischen Inseln, der im Juni in Caleta de Fuste stattfand, machte besonders in der deutschen Fachpresse beachtliche Werbung für die Unterwasserwelt Fuerteventuras. Die schönsten Aufnahmen aus Caleta de Fuste, Salinas del Carmen und Pozo Negro wurden daraufhin in den zwei Fachzeitschriften „Tauchen“ und „Silent World“ sowie in den zwei Online-Ausgaben „Tauchen Markt“ und „Diving Europe“ veröffentlicht und erreichten somit große Medienpräsenz innerhalb der deutschen Tauchsportgemeinde.

Die Gemeindeverwaltung von Antigua bedankte sich infolgedessen bei der Tauchbasis „Deep Blue“ aus Caleta de Fuste für die einzigartige Darstellung der Unterwasserwelt um Fuerteventura. Dass der Standort für den Wettbewerb gerade auf die Touristenortschaft in Antigua fiel, ist laut der Gemeinde ein Beweis für die Qualität der Inselküsten und die Einzigartigkeit der Unterwasserwelt, die sich durch die Klarheit und die beständige Temperatur des Wassers sowie auch durch die reiche Vielfalt der marinen Fauna und Flora auszeichnet. Nicht weiter verwunderlich also, dass sich das Tauchen auf Fuerteventura und den Kanaren zu einer immer beliebteren Sportart entwickelt, die besonders bei Touristen hoch im Kurs steht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten