Serientäterin nach 11 Hoteleinbrüchen festgenommen

Die Guardia Civil in Morro Jable hat eine 31-jährige Frau festgenommen, die bereits mehrfach vorbestraft ist und für fast ein Dutzend Einbruchsdiebstähle im September verantwortlich sein soll.

Die gezielten Ermittlungen begannen, als die Polizei auf eine Reihe von aufeinanderfolgenden Einbrüchen aufmerksam wurde, die sich zwischen dem 02. und 09.09.2016 in insgesamt elf Hoteleinrichtungen ereignet hatten. Schnell kam die Vermutung auf, dass es sich um ein und denselben Täter handeln musste, da alle Fälle ein gemeinsames Muster in der Vorgehensweise zeigten.

Jedes Mal machte sich der Dieb nämlich über die Schließfächer in den Personalumkleiden her, um verschiedene Wertgegenstände, wie beispielsweise Smartphones, zu stehlen.

Nach umfangreichen polizeilichen Ermittlungen, mehreren Zeugenaussagen und den Auswertungen der Überwachungskameras bekamen die Beamten die mutmaßliche Täterin schließlich am 22.09.2016 zu fassen. Diese war in der Vergangenheit bereits des Öfteren wegen Einbruchsdiebstählen in Hoteleinrichtungen und Apartments verhaftet worden. Da die Frau selbst in einem Großteil der ausgewählten Unterkünfte angestellt war und sich daher in den Räumlichkeiten sehr gut auskennen musste, nutzte sie in den meisten Fällen den Lieferanten- und Personaleingang, um sich Zugang zu den Umkleiden zu verschaffen.

Nach ihrer Festnahme konnte eine Vielzahl der geklauten Gegenstände den ursprünglichen Besitzern zurückgegeben werden, darunter sogar ganze Taschen mit persönlichen Dokumenten und Wertsachen. Die Polizei führt ihre Ermittlungen weiterhin fort, um auch das restliche Diebesgut ausfindig zu machen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten