Frauenleiche bei Punta de Jandía aus dem Meer geborgen

Der Notfalldienst von Fuerteventura erhielt heute, am 14.02. gegen 18 Uhr den Notruf eines Sportfischerbootes, das bei Punta de Jandía in der Gemeinde Pájara einen im Wasser treibenden Körper meldete.

Ein ausgesendetes Rettungsboot konnte nur noch die Leiche einer Frau bergen und brachte diese in den Hafen von Morro Jable. Die Guardia Civil übernahm die Tote und wartete vor Ort auf die juristische Behörde, die die Freigabe der Leiche zur Untersuchung anordnete.

Eine Vermisstenanzeige soll aktuell nicht vorgelegen haben. Über die Identität, das Alter oder die mögliche Nationalität der Toten gab es keine Informationen.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten