Segelboot vor Nordküste aus Seenot gerettet

gerettetes_Segelboot

Das Patroullienboot „Cabaleiro“ der Guardia Civil hat in der Nacht vom 05. auf den 06.02.2017 ein Segelboot vor der Nordküste Fuerteventuras gerettet, das aufgrund des heftigen Wellengangs in Seenot geraten war. Wegen Problemen mit Motor und Segelwerk bestand durch die unmittelbare Nähe zur Küste außerdem die Gefahr, auf Grund zu laufen.

Gegen Mitternacht erreichte die Polizei ein Notruf aus der Zone zwischen Faro del Tostón und El Cotillo. Das Küstenwachschiff der Guardia Civil machte sich von Lanzarote aus auf den Weg und erreichte das britische Boot noch vor der Seenotrettung gegen 01:00 Uhr nachts. In Absprache mit dem einzigen Mann an Bord konnte der Zweimaster bis in den Hafen von Corralejo abgeschleppt werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten