Neue Autos für Fuerteventuras Guardia Civil

neue Guardia Civil Autos

Insgesamt 17 neue Fahrzeuge, davon drei Pkws sowie 14 Geländewägen, gesellen sich ab sofort zur neuen Flotte der Guardia Civil der Provinz Las Palmas. Während neun nach Gran Canaria und vier nach Lanzarote gehen, wurden den Beamten auf Fuerteventura vier der neuen Einsatzfahrzeuge zugeteilt.

Jedes Fahrzeug ist dabei mit einer Trennwand im Innenraum ausgestattet. Bei den PKW, von denen jeder Insel einer zugeteilt wird, handelt es sich um Citroen C4. Unter den Geländewagen sind 3 Mitsubishi Montero, 2 Toyota Landcruiser und 9 Nissan X-Trail.

Die Anschaffung bedeutet eine Erweiterung der aktuellen Fahrzeugflotte um 17 Prozent. Insgesamt wird pro Fahrzeug jährlich im Durchschnitt zwischen 25.000 und 30.000 Kilometern gefahren.

Zum Vergleich: Die Polizei von Bayern gibt an, dass ihre Streifenwagen pro Jahr rund 30.000 bis 40.000 km unterwegs sind. Fahrzeuge, die auf Autobahnen ihren Dienst schieben, fahren in Bayern sogar bis zu 60.000km pro Jahr.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten