Dieb schlägt Zeugen mit Hammer auf den Kopf

Beamte der Nationalpolizei haben am 11.04.2017 in Puerto del Rosario einen 43-jährigen Italiener festgenommen, dem Diebstahl und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen wird.

Bei der Polizei ging ein Notruf ein, der einen heftigen Streit zwischen mehreren Personen in einer Straße in Fuerteventuras Hauptstadt Puerto del Rosario meldete. Vor Ort fanden die Beamten einen Mann vor, der stark am Kopf blutete. Er wurde von Rettungskräften versorgt und ins Krankenhaus transportiert, wo seine Wunden mit mehreren Stichen genäht werden mussten.

Zeugen erklärten der Polizei, dass sie kurz vor dem Übergriff eine Person dabei überrascht hatten, wie diese Stromkabel aus einer nahegelegenen Wohnung stahl. Der mutmaßliche Dieb verließ eilig den Ort des Geschehens, um kurz danach mit einem Hammer bewaffnet zurückzukehren. Mit diesem Hammer soll er einem der Anwohner auf den Kopf geschlagen haben.

Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter festnehmen und der Justiz überstellen. Im droht ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Mann war bereits vorbestraft.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten