Start der Fährverbindung zwischen Fuerteventura und Marokko für Herbst 2017 geplant

puerto-tarfaya

Während eines Besuches der marokkanischen Delegation im Sitz der Handelskammer von Fuerteventura kündigte der Präsident des Provinzialrates von Tarfaya, Mohamed Salem Behiya, ein Ende der problembehafteten Anpassungsarbeiten am besagten Hafen an, sodass die geplante Fährverbindung mit Puerto del Rosario schließlich noch in diesem Jahr eröffnen kann.

Zudem versicherte er, dass die Route aufgrund der kürzesten Entfernung auch zukünftig so bleiben wird und nicht – wie von vielen befürchtet – auf lange Sicht mit Las Palmas und somit Gran Canaria etabliert werden soll.

Um die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der kanarischen und marokkanischen Geschäftswelt zu verstärken, engagiert sich die Handelskammer auf Fuerteventura für die Einrichtung eines Unterstützungsbüros für kanarische Unternehmer, die sich dann in Tarfaya unter anderem in Rechts- und Sicherheitsfragen beraten lassen können.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten