14-jähriger Fischersohn rettet zwei Frauen aus Seenot

David Retter

Dank der schnellen Reaktion des 14-jährigen David Pérez Gonzáles konnten am Morgen des 24.06.2017 zwei etwa 20-jährige Frauen gerettet werden, die vor der Küste von Pozo Negro in Seenot geraten waren. Der Junge, der gerade mit seinem Vater beim Fischen war, hatte die Hilferufe der beiden Frauen glücklicherweise gehört. Diese saßen gemeinsam in einem kleinen Boot und schafften es aufgrund der starken Strömung nicht mehr allein zurück an Land. Dabei wurden sie immer weiter aufs offene Meer hinausgetrieben.

Ohne lange zu zögern gab der Junge seinem Vater ein kurzes Zeichen und ruderte daraufhin zu den mittlerweile völlig verängstigten Frauen hinaus. Um im Notfall eingreifen zu können, hielt sich der Vater währenddessen mit einem motorisierten Boot an der Küste bereit.

Der Bürgermeister von Antigua bedankte sich öffentlich für die mutige Rettungsaktion des Jungen, der als Sohn einer Fischerfamilie die nötige Erfahrung besaß, um den Frauen zur Hilfe zu kommen. Auch dass er sich zuerst mit seinem Vater abgesprochen hatte, spiegele sein verantwortungsvolles Verhalten wider.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten