Cabildo stellt Feuerwehrdienst in Puerto del Rosario Material im Wert von 32.000 Euro zur Verfügung

Feuerwehrausrüstung

eine Investition von insgesamt 32.000 Euro hat die Inselverwaltung von Fuerteventura der Gemeinde Puerto del Rosario neue Ausstattung für den Feuerwehrdienst zur Verfügung gestellt. Diese besteht aus einem Hydraulikmotor sowie Hydraulikwerkzeugen zur Rettung von eingeklemmten Personen.

Bei der offiziellen Übergabe des Equipments erklärte Cabildo-Präsident Marcial Morales, dass man damit auch umliegende Gemeindegebiete wie Antigua und Betancuria unterstütze, die selbst über keine eigene Feuerwehr verfügen würden. In Zukunft sollen diese Bereiche vom Insel-Notfalldienst versorgt werden, der sich momentan jedoch noch in der Schaffungsphase befinde.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten