Neue Planiermaschine für die Instandhaltung von Feldwegen in Pájara

Grader Pajara

Die für den öffentlichen Fuhrpark verantwortliche Abteilung in Pájara hat kürzlich 287.583 Euro in einen neuen Grader investiert, der zu regelmäßigen Instandhaltungs- und Sanierungszwecken innerhalb der ländlichen Infrastruktur der Gemeinde zum Einsatz kommt. Die neue Straßenmaschine ist dabei für die Pflege und Erhaltung der Pisten von wesentlicher Bedeutung.

Nachdem das Vorgängermodell bereits ziemlich veraltet und beschädigt war, würden sich die Instandhaltungskosten durch diese aktuelle Investition deutlich reduzieren, so der Beauftragte Alexis Alonso.

Die ländlichen Streckenabschnitte, die größtenteils als Zufahrtstraßen für verschiedene Strandabschnitte dienen, müssen in regelmäßigen Abständen erneuert werden. Dasselbe gilt für die vielen Schotterpisten, die durch die ausgetrockneten Flussbetten der Barrancos führen und einen wichtigen Anschluss an ländliche Regionen darstellen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten