Deutscher Polizist in Caleta de Fuste auf Streife

Polizist aus Deutschland

Am 11.07.2017 wurde dem Bürgermeister von Antigua der deutsche Polizist Tim Ilsemann vorgestellt, der im Rahmen des Aktionsplans für sicheren Fremdenverkehr einen Monat lang auf Fuerteventura arbeiten wird. Das vom spanischen Innenministerium vorangetriebene Projekt sieht den gezielten Einsatz von Sicherheitskräften aus den beiden Hauptmärken Deutschland und Großbritannien in touristischen Kernzonen der Insel vor, um eine Nähe zu den zahlreichen ausländischen Besuchern zu schaffen und das Sicherheitsgefühl während ihres Urlaubsaufenthaltes zu stärken.

Laut Bürgermeister Juan José Cazorla aus Antigua soll dadurch auch die Zusammenarbeit zwischen den öffentlichen Verwaltungen und Sicherheitsbehörden gefördert werden.

Im Monat Juli unterstützt der Beamte aus Berlin nun die örtliche Polizei bei ihrer täglichen Arbeit in der Besucherhochburg Caleta de Fuste. Nach eigener Aussage stelle der Dienst auf den Kanaren für ihn sowohl im privaten als auch im beruflichen Sinne eine sehr bedeutende Erfahrung dar, die, wie er hofft, auch für die vielen Touristen im Sommer von größtmöglichem Nutzen sein wird.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

4 Kommentare

  1. Hola y buenos tardes,
    ich bin Polizistin bei der Kripo in D (KHM´in, mittlerer Dienst), bin gerade dabei, die spanische Sprache zu erlernen & würde sehr gern in der Nähe von Costa Calma als Polizistin arbeiten.
    Welche Möglichkeiten gibt es für mich?
    Ich wäre für jede Hilfe sehr dankbar!
    mfG
    S.G.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten