Antigua stockt Zivilschutzkorps mit zusätzlicher Ausrüstung auf

ENTREGA MATERIAL CONTRA INCENDIOS (3)

Das Amt für Zivilschutz, Sicherheit und Notfälle der Gemeindeverwaltung ­­Antigua stockt sein freiwilliges Zivilschutzkorps mit neuer Feuerschutzausrüstung sowie einem zusätzlichen Fahrzeug auf.

Laut Gemeinderat Fernando Estupiñán gebe keine einzige Sport-, Fest- oder Kulturveranstaltung in der Gemeinde und teilweise auch in anderen Orten, bei der die freiwillige Institution aus Antigua nicht anwesend sei. Mit der zur Verfügung gestellten Ausrüstung wolle man die Sicherheit der Freiwilligen in Situationen gewährleisten, in denen man es mit offenem Feuer, Brandstiftung oder einem erhöhten Brandrisiko zu tun habe.

Die Ausrüstung beinhaltet Mittel zur Reanimation mittels Sauerstoffmasken, Hilfsmaterial und Soforthilfe bei Opfern mit Verbrennungen, außerdem Spezialkleidung für das Freiwilligenkorps wie feuerfeste Hosen und Jacken sowie auf Feuerwehren in Europa normierte Sicherheitsstiefel und Schutzhandschuhe, Schutzhelme, Masken und Taschenlampen.

Darüber hinaus wurde auch ein komplett ausgestattetes Fahrzeug übergeben, sodass der Einheit nun insgesamt drei Gefährte zur Verfügung stehen.

Bei der feierlichen Übergabe dankte der Gemeinderat den Freiwilligen für ihren Dienst bei den mehr als einhundert jährlichen Veranstaltungen in der Gemeinde und appellierte an die Bürgerinnen und Bürger, das Zivilschutzkorps zu unterstützen, das für jeden Volontär spezielle Kurse zum Erhalt der Kenntnisse anbiete.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten